Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Detailseite

Historische und neuzeitliche Bauwerke

Ruine Neckarburg

Beliebtes Wanderziel.

Die Neckarburg, auch Hinterburg genannt, ist eine abgegangene Burg auf einem langgestreckten Umlaufberg in einer Neckarschleife bei der Gemeinde Villingendorf im Landkreis Rottweil.

Die Höhenburg wurde im 8. Jahrhundert erbaut, 793 im Besitz des alemannischen Grafen Berthold an das Kloster St. Gallen verschenkt und kam ab 1315 in dem Besitz Reinher I. von Rüti. Später war die Burg im Besitz der Grafen von Sulz, wurde im 16. Jahrhundert zum Renaissance-Schloss umgebaut und 1580 abgebrochen.

Von der ehemaligen Burganlage sind noch die Umfassungsmauern, die 1984 restauriert wurden, erhalten.

Unterhalb der Burgruine steht die 1951 erbaute Holzbrücke Neckarburg.

Ruine Neckarburg

Ruine Neckarburg

Hofgut Neckarburg

Hofgut Neckarburg

Ruine Neckarburg

Ruine Neckarburg