Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Detailseite

Sie sind hier: Startseite / …für Neugierige / Neues / Neuigkeiten / Detailseite

Mittwoch, 18. Januar 2023

Bitte mit angepasster Geschwindigkeit und Rücksicht in den Ortslagen fahren!

Aus Anlass von Beschwerden aus verschiedenen Ortsteilen möchten wir hier wiederholt um rücksichtsvolles und angepasstes Fahren in den Ortsteilen bitten. In den Wohnbereichen gilt vielfach Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit, ansonsten gilt Tempo 50 – auch auf den Ortsdurchfahrten. Die Tempo-30-Zonen wurden eingerichtet, um die Verkehrssicherheit für Fußgänger, Radfahrer und Kraftfahrer gleichermaßen zu verbessern. Aber auch andere Gesichtspunkte wie Lärmschutz und ein angenehmes Wohnumfeld waren für die Gremien unserer Gemeinde ausschlaggebend, solche Zonen bei den zu­ständigen Behörden zu beantragen. Leider sind immer wieder eine deutliche Überschrei­tung der Geschwindigkeit und rücksichtsloses Fahren zu beobachten, egal ob Tempo 30 oder Tempo 50 gilt. Dies ist gefährlich für Kin­der und ältere Menschen oder auch Radfahrer. Haustiere wie z. B. Katzen werden von ihren Hal­tern oft wie Familienangehörige gesehen und sind leider immer wieder Opfer von zu schnellem Fahren. Erst kürzlich wurde wieder eine Katze in der Kapellenstraße tödlich ver­letzt. Weiterhin ist zu beachten, dass die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit je nach Ver­kehrssituation nicht ausgeschöpft werden kann und im Zweifel deutlich langsamer gefah­ren werden muss – auch auf den Tempo-50-Strecken.

Wir bitten die Bürgerschaft im Sinne der Verkehrssicherheit aber auch für ein angenehmes Wohnumfeld um Beachtung der Straßenverkehrsordnung und um rücksichtsvolles Fahren. Um den Beschwerden aus der Bürgerschaft nachzukommen, werden wir in den kommen­den Wochen Verkehrsüberwachungsmaßnahmen in verschiedenen Ortsteilen beantragen. Besser als einem drohenden Bußgeld aus dem Wege zu gehen wäre aber ein dauerhaft rücksichtsvolles Miteinander in der Dorf­gemeinschaft.

Ihre Gemeindeverwaltung