Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Detailseite

Sie sind hier: Startseite / …für Neugierige / Neues / Neuigkeiten / Detailseite

Donnerstag, 26. November 2020

Befahren von Feldwegen und Gemeindeverbindungsstraßen

Die Verbindungswege zwischen den einzelnen Ortsteilen werden häufig von Autofahrern zu allen Tages- und Nachtzeiten als Abkürzung benutzt, obwohl entsprechende Verkehrsschilder die Durchfahrt untersagen. Dies hat zur Folge, dass die Strecken stärker beansprucht werden als sie hierfür ausgelegt sind und an Engstellen teilweise das Bankett am Wegesrand beschädigt wird.

Oftmals kommt es zu gefährlichen Situationen insbesondere für Fußgänger und Radfahrer, wenn rücksichtslose Autofahrer die Strecken unerlaubt als Abkürzung nutzen. Ein Schwerpunkt liegt dabei beim sogenannten „Totengässle“ zwischen den Ortsteilen Gößlingen und Böhringen.

Zu beachten ist, dass nur Feldwegstrecken befahren werden dürfen, die für den Verkehr frei gegeben sind. Generell sollten Fahrten zwischen den Ortsteilen außerhalb der hierfür vorhandenen Kreisstraßen den landwirtschaftlichen Fahrzeugen vorbehalten bleiben.

Wir weisen deshalb darauf hin, dass gelegentlich Kontrollen durchgeführt werden und Verstöße mit Bußgeld geahndet werden.

Bürgermeisteramt