Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Detailseite

Sie sind hier: Startseite / …für Neugierige / Neues / Neuigkeiten / Detailseite

Dienstag, 30. Juli 2019

Aktuelle Themen in unserer Gemeinde

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

einer kleinen Tradition folgend informiere ich Sie zu Beginn der Sommerferien über einige Themen in unserer Gemeinde, die in der zurückliegenden Zeit den Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung beschäftigt haben oder aktuell in der Bearbeitung sind. Mit dieser Ausgabe der „Dietinger Nachrichten“, geht unser Amtsblatt in die „Sommerpause“. Die nächste Ausgabe wird dann am 29.08.2019 wiederum wie gewohnt an die Haushalte verteilt.

Am 24.07.2019 haben wir die ausscheidenden Mitglieder des Gemeinderats und der Ortschaftsräte Dietingen, Irslingen, Böhringen und Rotenzimmern verabschiedet. Anschließend wurden die Mitglieder des neu gewählten Gemeinderats in ihr Amt eingesetzt. Bei den Ortschaftsräten wird dies nach den Sommerferien folgen. Der Wechsel in der Zusammensetzung der kommunalpolitischen Gremien und Funktionen ist immer auch eine Zäsur für die Gemeinde: Einerseits ein Abschiednehmen von teilweise langjährig ehrenamtlich engagierten Mandatsträgern, auf der anderen Seite auch der Start in die kommunalpolitische Zusammenarbeit mit neu hinzugekommenen Gemeindevertretern. Auch bei den Ortsvorstehern stehen Wechsel bevor, so dass es auch hier gilt, zum Wohl der Gemeinde und ihrer Ortsteile neue Wege zu beschreiten und gemeinsame Ziele zu entwickeln. Nach der Sommerpause werden Beratungen und Empfehlungsbeschlüsse durch die Ortschaftsräte erfolgen, ehe der Gemeinderat die Wahlen hierzu durchführt.

Seit vielen Monaten laufen die Vorbereitungen für die Umstellung der kameralistischen Buchführung auf die doppelte Buchführung (Kommunale Doppik). Viele Schritte sind bereits vorbereitet bzw. vollzogen, so dass das neue Finanzwesen zum 01.01.2020 eingeführt werden kann. Im Mittelpunkt dieser Reform, die alle Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg betrifft, steht die „Intergenerative Gerechtigkeit“, die noch konsequenter als bisher das Ziel vorgibt, dass die Haushaltspolitik einer Gemeinde nicht zu Lasten künftiger Generationen gehen darf. Bei Investitionen ist der Blick zukünftig noch stärker auf die Folgekosten, d. h. auf die Nutzungsdauer einer gemeindlichen Einrichtung oder Leistung, auf deren Wertminderung, Abschreibung und Verzinsung usw. zu richten. Ende Oktober 2019 werden die Mitglieder des Gemeinderats und der Ortschaftsräte im Rahmen einer Schulung auf die geänderten Rahmenbedingungen vorbereitet, damit die kommenden Haushaltsberatungen unter den neuen Vorzeichen geführt werden können.

Veränderungen personeller Art stehen im Herbst bei der Gemeindeverwaltung und beim Gemeindebauhof an: Erstmals seit längerer Zeit bietet die Gemeindeverwaltung wieder eine Ausbildungsstelle zur/m Verwaltungsfachangestellten an. Im September wird eine Auszubildende die neue Stelle antreten. Im Oktober wird ein neuer Mitarbeiter beim Gemeindebauhof beginnen und damit einen ausgeschiedenen Beschäftigten ersetzen.

Die weiterhin hohe Nachfrage nach privaten Bauplätzen in unserer Gemeinde führt dazu, dass sich der Gemeinderat nach der Sommerpause mit der Erschließung neuer Wohnbauplätze befassen wird. Die in den vergangenen Jahren in allen Ortsteilen ausgewiesenen Bauplätze sind weitgehend verkauft bzw. von Interessenten zum Erwerb vorgemerkt.

Sehr erfreulich ist, dass in den vergangenen Monaten einzelne Mehrfamilienhäuser entstanden sind bzw. sich in der Planungsphase befinden. Damit entstehen Eigentums- und Mietwohnungen, die in unserer Gemeinde dringend benötigt werden. An der Ortsdurchfahrt in Dietingen ist die neue Entwicklung bereits sichtbar geworden. Weitere Mehrfamiliengebäude werden entstehen. Am Rande des Wohngebiets „Dietingen-Mitte“ wird außerdem das neu errichtete Wohn- und Geschäftshaus durch einen weiteren Bauabschnitt ergänzt. Die Interimszeit des Bäckereiverkaufswagens wird mit der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts enden. Die neuen Räume der Bäckerei werden mit einem Tagescafé bereichert und dabei Einheimischen und Tagesgästen gleichermaßen eine weitere Anlaufstelle bieten.

Der zunehmende Bedarf an Ganztagsbetreuungsplätzen in den Kindertageseinrichtungen in unserer Gemeinde (Kinderkrippe und Kindergärten) führt dazu, dass über die Schaffung weiterer Betreuungsplätze nachgedacht werden muss. Auch hier gilt es für den neuen Gemeinderat und für die neuen Ortschaftsräte, die Weichen zu stellen und mit der Bürgerschaft die Zukunft aktiv zu gestalten.

So werden nach der „kommunalpolitischen Sommerpause“ weitere interessante Themen auf der Gemeindeagenda zu finden sein.

Für die Schülerinnen und Schüler in unserer Gemeinde haben die Sommerferien begonnen. Viele Bürgerinnen und Bürger freuen sich auf die Haupturlaubszeit. Mit zahlreichen Anmeldungen für die einwöchige Sommerferienbetreuung an der Grundschulaußenstelle in Böhringen und der zweiwöchigen Sommerferienbetreuung an der Grundschule in Dietingen setzt sich die Erfolgsgeschichte unseres Ferienbetreuungsangebots fort. Auf die Kinder warten dabei viele Aktivitäten und schöne Erlebnisse für eine kurzweilige Feriengestaltung.

Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern, ganz gleich ob sie verreisen oder die kommenden Wochen in unserer schönen Heimat verbringen, eine erholsame Zeit. Schöne Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bietet dabei auch das Wanderparadies Dietingen, das ich Ihnen gerne ans Herz legen möchte. Die Gemeindeverwaltung erreichen Sie selbstverständlich auch in den Ferien zu den bekannt gemachten Öffnungszeiten.

Ihr Bürgermeister

Frank Scholz