Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Detailseite

Sie sind hier: Startseite / …für Neugierige / Neues / Neuigkeiten / Detailseite

Donnerstag, 18. April 2019

Unerlaubte Abkürzung nahe Gößlingen

Vom Ortsteil Gößlingen kommend in Fahrtrichtung Dietingen münden vor dem Engewald zwei befestigte Feldwege in Richtung Maria Hochheim ab. Beide sind ausschließlich für den land- und forstwirtschaftlichen Verkehr bestimmt, werden jedoch  häufig in unerlaubter Weise als Abkürzung in Fahrrichtung Böhringen oder auch in entgegen gesetzter Richtung benutzt.

Auf beiden Strecken kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen, wenn Fußgänger oder auch Fahrradfahrer durch Autofahrer, die dort nicht fahren dürfen, an den Rand gedrängt werden. Dies geschieht an Werktagen ebenso wie an Wochenenden und Feiertagen, wenn Familien mit kleinen Kindern die reizvolle Landschaftlich genießen.

Die Beschilderung der Wege ist eindeutig. Wir weisen darauf hin, dass Verkehrskontrollen durchgeführt werden und ein unerlaubtes Befahren der Feldwege mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

Besonders rücksichtslose Verkehrsteilnehmer haben in letzter Zeit wiederholt die provisorischen Absperrung an einem Wiesengrundstück an einer o. g. Abzweigung umgestellt und umgeworfen, wodurch teilweise erhebliche Schäden entstanden sind. Wir bitten hierzu, Beobachtungen an die Gemeindeverwaltung  Dietingen unter Tel. 0741 4806-0 zu melden, damit den Verursachern entstandene Schäden in Rechnung gestellt werden können.

"Abkürzung" am Engewald nahe des Ortsteils Gößlingen