Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Detailseite

Sie sind hier: Startseite / …für Neugierige / Neues / Neuigkeiten / Detailseite

Montag, 21. Januar 2019

Syrische Asylbewerberfamilie in unserer Gemeinde angekommen

Vor wenigen Tagen konnte in unserer Gemeinde eine syrische Asylbewerberfamilie aufgenommen werden. Die Eheleute zogen mit ihren drei Kindern in eine gemeindeeigene Unterkunft im Ortsteil Dietingen ein.

Die Familie lebte zuvor in der Landeserstaufnahmestelle in Sigmaringen, bevor sie über die zuständige Asylstelle in Rottweil direkt nach Dietingen zugeteilt wurde.

Die Gemeindebediensteten Jasmin Ettwein und Matthias Barth übergaben am Tag nach der Ankunft Informationsmaterial und Begrüßungsgaben der Gemeinde und stellten gemeinsam mit der zuständigen Sozialberaterin des Landkreises erste Kontakte her. Nun wird es darum gehen, den jüngsten Sohn im Kindergarten aufzunehmen und Schulvorbereitungskurse für die beiden jugendlichen Kinder zu organisieren. Die Eltern werden in Kürze Integrationskurse beginnen.

Die Familie wird in den kommenden Monaten die Unterkunft im Ortsteil Dietingen gemeinsam mit drei weiteren Einzelpersonen aus Syrien und Marokko teilen.

Einige Asylbewerber und ihre Familien, die in unserer Gemeinde in der Vergangenheit aufgenommen worden sind, haben inzwischen andernorts eine Wohnung gefunden. Die Integration ist in vielen Fällen erfolgreich verlaufen. Einige Erwachsene konnten eine Berufstätigkeit aufnehmen und bei den Kindern nimmt die schulische  Ausbildung erfolgreich ihren Lauf.

Daran haben die Helferkreise, die sich in den Ortsteilen Dietingen und Irslingen gebildet haben einen herausragenden Anteil. Die inzwischen nicht mehr ortsansässigen Asylbewerberfamilien haben zumeist noch untereinander Kontakt, so dass immer wieder die Rückmeldung ankommt, dass sehr schöne Erinnerungen an die Zeit in Dietingen geblieben sind.

Im Ortsteil Dietingen leben neben der neu hinzugekommenen fünfköpfigen Familie einige weitere Einzelpersonen aus Syrien, Indien und Marokko. Hinzu kommen unbegleitete minderjährige Asylbewerber, die in einer gemeinsamen Einrichtung durch die Stiftung Lernen, Fördern, Arbeiten betreut werden. Eine neunköpfige Asylbewerberfamilie lebt unverändert im Ortsteil Irslingen.

Die Eltern und Kinder der neu zugezogenen Familie wurden von der Asylstelle mit Gegenständen des täglichen Lebens ausgestattet. Die Familien in Dietingen und Irslingen freuen sich über jegliche Unterstützung aus der Bevölkerung auf dem Weg in eine gute Zukunft. Auskünfte hierzu erteilt Herr Matthias Barth, Gemeindeverwaltung, Tel. 0741 480612 bzw. matthias.barth@dietingen.de.