Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Detailseite

Sie sind hier: Startseite / …für Neugierige / Neues / Neuigkeiten / Detailseite

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Mit Rückenwind ins Haushaltsjahr 2019 – Gemeinde Dietingen nutzt günstige Rahmenbedingungen für viele Projekte

Die Gemeinde Dietingen kann aufgrund der guten Konjunktur, die steigende Finanz-zuweisungen vom Land und ordentliche eigene Gewerbesteuereinnahmen ermöglicht, mit finanziellem Rückenwind etliche Projekte angehen. Darüber hinaus konnten in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich viele Wohnbauplätze verkauft werden, wodurch die allgemeine Rücklage als weiteres Finanzierungsmittel angewachsen ist.

Der Gemeindehaushalt 2019 wächst im Vergleich zum Vorjahr um etwa 500.000 € auf 12.367.000 €. Davon entfallen auf den Vermögenshaushalt für Investitionen und Unterhaltungsarbeiten 2.246.000 €, was wie in den Vorjahren wieder einen überdurchschnittlichen Betrag darstellt.

Die wichtigsten Posten im Vermögenshaushalt sind eine Erschließungsmaßnahme für Wohnbauplätze in Dietingen an der Kapellenstraße, verkehrsberuhigende Maßnahmen in Dietingen und Böhringen jeweils an der Ortsdurchfahrt, ortsgestalterische Maßnahmen in Böhringen und Rotenzimmern jeweils Nahe der Kirche und die Stärkung der Ganztagsschule in Dietingen, welche die Entwicklung der Gemeinde und ihrer Ortsteile voranbringen. Dazu gehören auch die weiteren gewerblichen Erschließungen in Dietingen und Irslingen an der Fronstraße und an der Waidbachstraße.

Viele andere Maßnahmen sind aber auch Pflichtaufgaben wie die Sanierung von Feldwegen, der Gemeindeanteil an der Sanierung der Friedhofsmauer in Gößlingen, die Sanierung von Brunnenleitungen oder der Unterhalt von Gemeindegebäuden.

Insgesamt wieder ein großes Programm, welches die Gemeindeverwaltung und den Gemeinderat bei der Umsetzung fordern wird.