Detailseite

Sie sind hier: Startseite / …für Neugierige / Neues / Neuigkeiten / Detailseite

Dienstag, 24. Juli 2018

Querungshilfe für den Ortsteil Gößlingen im Gespräch

In der vergangenen Sitzung des Gemeinderats konnte die Entwurfsplanung für eine Querungshilfe im Ortsteil Gößlingen vorgestellt werden.
Mithilfe einer kleinen Verschwenkung am Ortseingang von Gößlingen könnte ein Fahrbahnteiler geschaffen werden, der die Überquerung der Kreisstraße 5552/ Irslin-ger Straße vom Wohngebiet Gansgärten zur Schwarzenbachhalle ermöglicht.

Die Verbreiterung der Fahrbahn wird dabei notwendig, um den Fußgängern die vorgeschriebene Aufenthaltsfläche von 2,50 m Länge einrichten zu können und beidseitig eine Fahrbahnbreite von jeweils 3,75 m zu erhalten. Mit einer beidseitigen Verlängerung des Gehwegs von der Ortsmitte kommend bis hin zur Schwarzenbachhalle, könnte zugleich eine Erleichterung für die Fußgänger geschaffen werden.

Die von einem Fachingenieurbüro entworfene Planskizze enthält alle für eine behördliche Genehmigung erforderlichen Bestandteile. Auf dieser Grundlage soll nun eine Kostenkalkulation erstellt werden, so dass die verkehrliche Maßnahme in der kom-menden Haushaltsberatung im Gemeinderat zur Diskussion gestellt werden kann.

Der Standort der Querungshilfe an dieser Stelle macht es möglich, das Ortsein-gangsschild Gößlingen weiter abzurücken, so dass für die Verkehrsteilnehmer bereits auf Höhe des Wohnbaugebiets bzw. der Schwarzenbachhalle eine Tempo-50-Begrenzung gelten würde. Frühere Initiativen, vor dem Orteingang einen sogenannten Verkehrstrichter zu schaffen, welcher eine Reduzierung der Geschwindigkeit auf 70 km/ h vorgibt, waren nicht umsetzbar, da dies aus rechtlichen Gründen behördlich nicht genehmigt werden konnte.

Die vorgesehene Querungshilfe soll ein sicherer Übergang und die Reduzierung der gefahrenen Geschwindigkeiten gleichermaßen bewirken.